Versorgungshilfe für Risikogruppen und Betroffene des Coronavirus in Gerolsbach

Seit Auftreten des Coronavirus stehen wir vor Herausforderungen, die wir in Art und Ausmaß so leider nicht kennen.

So ist unter anderem zu befürchten, dass in absehbarer Zeit für die Versorgung (Lebensmittel, Medikamente etc.) von älteren und oder hilfsbedürftigen Bürgerinnen und Bürger nur durch ehrenamtliches Engagement sichergestellt werden kann.

Deshalb suchen wir junge Volljährige die so ein ehrenamtliches Engagement besitzen. Laut Mitteilung des Gesundheitsamts verläuft in dieser Personengruppe ein möglicher Krankheitsverlauf meist unproblematisch.

Das Gesundheitsamt Pfaffenhofen hat angeboten, in Hygienefragen und Infektionsrisiken beratend zur Seite zu stehen.

Falls Sie sich dafür Interessieren, bitten wir Sie, uns

  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer
  •  E-Mail-Adresse

mitzuteilen, um Kontakt aufnehmen zu können.

Zusammen mit der Nachbarschaftshilfe haben wir bereits einige engagierte Helfer gefunden.

Hilfesuchende und Interessierte können sich bei Tanja Steinbüchler (t.steinbuechler@gerolsbach.de / 08445 9289-22) oder der Nachbarschaftshilfe melden.

Sollten Sie Hilfe für Einkäufe etc. benötigen, scheuen Sie nicht, Unterstützung anzunehmen!